EU-Parlament stimmte gegen Urheberrechts-Verhandlungsmandat

Loading the player ...
Künstler hatten zuletzt für eine Umsetzung der Reform geworben.
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Das EU-Parlament hat mit knapper Mehrheit am Donnerstag in Straßburg das Verhandlungsmandat für eine Reform des Urheberrechts abgelehnt. 278 Abgeordnete waren zwar dafür, aber 318 dagegen. Damit ist die Entscheidung, Trilog-Verhandlungen mit Rat und EU-Kommission zu starten, auf die September-Sitzung des Europaparlaments verschoben. Künstler hatten zuletzt für eine Umsetzung der Reform geworben.
(APA)
Foto: APA
Video: APA