Bescheid zur Otter-Tötung in NÖ nach Beschwerden aufgehoben

Loading the player ...
Das Gericht ist den Beschwerden gefolgt
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Das Landesverwaltungsgericht Niederösterreich hat den Bescheid, der die Tötung von 40 Fischottern im Bundesland erlaubt hatte, per 25. Juni aufgehoben. Damit sei ein weiterer Etappensieg im Kampf um das Überleben der bedrohten Art errungen worden, teilten WWF und das Ökobüro am Donnerstag mit. Das Gericht sei entsprechenden Beschwerden gefolgt.
(APA)
Foto: APA
Video: APA