Sogar beim Südpol ist das Meer verschmutzt

Loading the player ...
Auch Gefahr für Menschen
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Der Südpol ist weit weg von den Ländern, wo Menschen leben. Das Meer um den Südpol nennt man Antarktis. Wissenschafter haben jetzt herausgefunden, dass die Antarktis verschmutzt ist, obwohl dort weit und breit keine Menschen wohnen. In Wasser-Proben fanden sie Mikro-Plastik, also winzig kleine Plastik-Teilchen. Viele Fische halten die Plastik-Teilchen für Futter und fressen sie. Das kann den Tieren schaden. Weil Menschen Fische essen, gelangt das Plastik auch in den menschlichen Körper. Auch das ist schädlich.



+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der APA in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
(APA)
Foto: Jetti Kuhlemann / pixelio.de
Video: APA