Die Regierung lässt 7 Moscheen schließen

Loading the player ...
Ausweisung mehrer Imame
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die Regierung lässt 7 Moscheen in Österreich schließen. Die Politiker sagen, dass die Betreiber der Moscheen gegen das Gesetz verstoßen haben. Außerdem sollen mehrere Imame aus Österreich ausgewiesen werden. Ein Imam ist für Muslime so ähnlich wie ein Priester für Christen. Er leitet das Gebet in der Moschee. Wie viele Imame Österreich verlassen müssen, steht noch nicht fest. Der Grund dafür ist, dass die Imame mit Geld aus dem Ausland finanziert worden sind. Das ist in Österreich verboten.

Erklärung: Muslime und Moschee

Muslime sind Menschen, die an Allah als ihren Gott glauben. Die Religion von diesen Menschen heißt Islam. Die Gebetshäuser der Muslime nennt man Moschee.


+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der APA in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
(APA)
Foto: APA
Video: APA