Gehörloser Bewohner bei Brand gerettet

Loading the player ...
Feuer unter Kontrolle
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Im deutschen Haren hatte ein 71-jähriger Bewohner dem Online-Bericht von noz.de zufolge in seiner Wohnung eine Herdplatte angelassen, auf der sich ein Topf mit Essen befand. Gegen 1:30 Uhr kam es in der Nacht auf Mittwoch, 6. Juni, zu einem Zimmerbrand. Andere Bewohner bemerkten den Rauch und alarmierten die Feuerwehr. Unter Atemschutz konnte die Feuerwehr Haren den Mann aus seiner stark verqualmten Wohnung ins Freie bringen und dort dem Rettungsdienst übergeben. Da stellte sich heraus, dass dieser Mann gehörlos ist und deshalb kein Klopfen an der Tür wahrnehmen konnte. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Meppener Krankenhaus gebracht. Die zwölf Hausbewohner, unter ihnen ein Kleinkind, wurden evakuiert. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.
(ERSR)
Foto: Torsten Albrecht/pm
Video: Gebärdenwelt