Nationalrats-Sondersitzung zur BVT-Affäre

Loading the player ...
Gefordert ist Kickls Rücktritt
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Zum zweiten Mal in den vergangenen Monaten ist das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) Gegenstand einer Sondersitzung des Nationalrats. Die Opposition ortete diverse Ungereimtheiten und will trotz des ohnehin anlaufenden U-Ausschusses die Causa neuerlich im Plenum erörtert haben. Adressat einer entsprechenden "Dringlichen Anfrage" ist Innenminister Herbert Kickl (FPÖ), dessen Rücktritt die Opposition fordert. Bei der Sitzung kehrt auch der Namensgeber der Liste Pilz, Peter Pilz, in die Volksvertretung zurück.
(APA)
Foto: APA
Video: APA