Kickl will Flüchtlinge zur Kasse bitten

Loading the player ...
Die Fremdenrechtsnovelle bringt Verschärfungen
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) bringt diese Woche eine neue Fremdenrechtsnovelle auf den Weg, die etliche Verschärfungen bringt. So sollen die Behörden Einsicht in die Handys von Flüchtlingen erhalten. Bis zu 840 Euro können den Asylsuchenden als Verfahrensbeitrag abgenommen werden. Krankenhäuser wiederum sollen Auskunft über die Entlassung von Asylwerbern geben müssen.
(APA)
Foto: APA
Video: APA