In Deutschland fuhr ein Mann mit seinem Auto in eine Menschen-Menge

Loading the player ...
Mehr als 20 Menschen wurden verletzt
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Am Samstag ist ein Mann in der Stadt Münster in Deutschland mit einem Auto absichtlich in eine Menschen-Menge gefahren. Dabei wurden 2 Menschen getötet und mehr als 20 Menschen verletzt. Bis zu 3 Menschen sind noch in Lebensgefahr. Der 48-jährige Mann hatte psychische Probleme. Er hat bereits in der Vergangenheit versucht, sich umzubringen. Nach der Todesfahrt am Samstag erschoss sich der 48-Jährige im Auto.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der APA in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
(APA)
Foto: APA
Video: APA