GesundheitLebensstilMenschenTippsMehr Leben

Grüße in Gebärdensprache aus Sotschi

Loading the player ...
Snowboarder bedankt sich bei seiner gehörlosen Mutter
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Nevin Galmarini ist ein Schweizer Snowboarder und gerade bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Eben hat der 27-jährige eine Silbermedaille im Parallel-Riesenslalom gewonnen. Bevor Galmarini im Interview mit dem Schweizer TV-Sender SRF Fragen beantwortet, unterbricht er den Moderator gleich. "Ich muss zuerst meine Mutter grüssen", sagt Galmarini. Dann wird es still. Er schickt seiner Mutter in Gebärdensprache Grüße und ein "Ich liebe dich" in die Schweiz.

Die Eltern von Nevin Galmarini sind gehörlos. "Die Gebärdensprache ist meine Muttersprache. Ich hatte eine ganz normale Kindheit. Zu meinem Freundeskreis gehören Gehörlose und Hörende. Ich habe mich bei meiner Mutter bedankt und ihr gesagt, dass ich sie gern habe", sagt der Alpin-Snowboarder.

Schweizer Medien sind von der Aktion begeistert und besuchen sogar die Mutter von Galmarini zuhause, diese lässt ihrem Sohn über die Medien in Gebärdensprache ausrichten: "Ich bin stolz auf dich. Ich bin glücklich. Wir sehen uns bald." Unter Blick.ch wurde der Gruß veröffentlicht. Beim Link weiter unten kann das TV-Interview mit Galmarini angeschaut werden.
(cg)
Foto: Sven Thomann
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: