GesundheitLebensstilMenschenTippsMehr Leben

21. Februar: Tag der Muttersprache

Loading the player ...
AUCH HEUER GIBT ES WIEDER EINE REPORTAGE ZUM TAG DER MUTTERSPRACHE
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Auf Vorschlag der UNESCO haben die Vereinten Nationen den 21. Februar als Internationalen Tag der Muttersprache ausgerufen. Er wird seit dem Jahr 2000 jährlich begangen. Der Internationale Tag der Muttersprache erinnert an die Bedeutung des Kulturgutes Sprache. Er soll die Sprachenvielfalt und den Gebrauch der Muttersprache fördern und das Bewusstsein für sprachliche und kulturelle Traditionen stärken.

Auch heuer wird es auf Gebärdenwelt.tv wieder eine Exklusivreportage zum Tag der Muttersprache geben. In den Jahren zuvor wurde bereits aus dem Kindergarten Gussenbauergasse in Wien als Vorzeigebeispiel in bilingualer Erziehung, aus dem Gymnasium Brigittenau und über gehörlose Studierende in Wien berichtet.

Heuer wurde ein spannendes und interessantes Interview mit Isabella Rausch zum Thema CODA (=Children of deaf adults) bzw. KODA (=kids of deaf adults) geführt. In der kommenden Woche werdet ihr das Video auf unserer Nachrichtenplattform zu sehen bekommen. Seid gespannt!
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark:   Facebook  delicious  digg  technorati  yahoo  meneame  Twitter  MySpace  Google Bookmarks