Neuer Kundinnen und Kunden-Rat des Fonds Soziales Wien (FSW) wird geschaffen

Loading the player ...
Noch werden Kandidatinnen und Kandidaten gesucht
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Im Frühsommer 2020 finden erstmals die Wahlen zum FSW-Kundinnen und Kunden-Rat statt. Das Gremium wird als Selbstvertretungsorgan von Menschen mit Behinderungen etabliert, um die Anliegen gegenüber dem Fonds Soziales Wien (FSW) zu vertreten. Die sieben Hauptvertreterinnen/Vertreter und sieben Stellvertreterinnen/Vertreter werden für fünf Jahre gewählt.

In diesem Gremium kann man Mitreden und mitgestalten.

Die Mitglieder werden den FSW in Angelegenheiten der Behindertenarbeit beraten und dabei helfen, die bestehenden Angebote zu verbessern und weiterzuentwickeln. Damit wird der Weg, Kundinnen und Kunden aktiv in den Gestaltungsprozess miteinzubeziehen, ergänzend zum „Wiener Selbstvertretungstag“ oder den „Wiener Wegen zur Inklusion“ konsequent weiterverfolgt.

Zur Wahl kann man sich noch anmelden.

Wahlberechtigt sind alle Kundinnen und Kunden, die mindestens 16 Jahre alt sind und 2019 eine Leistung der Behindertenhilfe in Anspruch genommen haben. Möchte eine Person als FSW-Kunden-Rätin oder -Rat kandidieren, gelten die gleichen Voraussetzungen, die Kandidatinnen und Kanditaten müssen aber mit Stichtag 01.01.2020 ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Die Meldung ist bis Jahresende 2019 möglich.
(jr)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt