Model und Aktivist, Nyle DiMarco nimmt sich der Deaf Identität an

Loading the player ...
Er gilt als beispielhaftes Vorbild
+ - Textgröße ändern
Text drucken
DiMarco ist seit 2014 in der Öffentlichkeit aktiv und vor allem dafür bekannt, dass er der erste Gehörlose von zwei berühmten Reality-Shows ist: „America´s Next Top Model“ und „Dancing with the Stars“.

Er zieht dabei laut Online-Magazin campustimes.org aber vor, von seiner wichtigeren Rolle als gehörloser Aktivist anerkannt zu werden. Denn er will seine Botschaft teilen, "Ich stelle meine taube Identität dar, ich schätze, wer ich bin, ich schätze meine Kultur und meine Sprache, amerikanische Gebärdensprache und Englisch, was mich zweisprachig macht." Außerdem wünschte sich Nyle DiMarco nie, er könnte hören.

Als er seine Reisen um die Welt machte, wodurch er mehr Gehörlose treffen konnte, kam er zur erstaunlichen Erkenntnis, dass er tatsächlich weit privilegiert gegenüber anderen Gehörlosen ist. Laut DiMarco gibt es 70 Millionen Gehörlose auf der Welt, die eine Art Gebärdensprache verwenden und nur zwei Prozent von ihnen haben Zugang zu Bildung und einer formalen Gebärdensprache.

„Früher dachte ich, jeder andere Gehörlose auf der Welt sei genauso wie ich, aber jetzt erkenne ich, dass ich unglaublich privilegiert bin“, gestand DiMarco.

Deshalb entschied sich DiMarco, Gehörlosen aus dem Nichts zu bringen […], sie hierher zu bringen, ihnen zu helfen, ihre Identität, ihre Heimat, ihre Sprache und ihre Gemeinschaft zu finden.
(ERSR)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt