Vorstellung des Projektes IGLU

Loading the player ...
Alltagsleben
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Der Verein MOHI für Menschen mit Hörbehinderung und Gehörlose macht 13. April 2019, 16:00 Uhr im Café Lavendel in Innsbruck eine Vorstellung des Projektes IGLU – Inklusive GehörLosen Unterstützung.

MOHI Tirol bietet Betreuung für Gehörlose und schwerhörige Personen jeden Alters zuhause.
Auch die Betreuerinnen und Betreuer sind selbst gehörlos und schwerhörig und kommunizieren in ÖGS, österreichischer Gebärdensprache:

Die folgenden Beispiele sind:
- Unterhaltung (Gespräch) in Gebärdensprache
- Begleitung zu Terminen beim Arzt, bei Behörden, in der Beratungsstelle
- Gemeinsam Einkaufen, Kochen, Aufräumen
- Umgang mit Geld, Ordnen von Unterlagen/Akten/Rechnungen
- Gemeinsame Freizeitgestaltung: Museum, Messe, Ausflug, Sport, Spazieren, Spielen, Lernen,..

Das IGLU-Team besteht aus Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden und wird Euch vor Ort für alle Fragen (Angebote, Kostenübernahme, etc.) zur Verfügung stehen!
(ERSR)
Foto: Meinbezirk.at/Sabine Knienieder
Video: Gebärdenwelt