Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Loading the player ...
"Menschen mit Behinderungen stärken und Inklusivität und Gleichheit gewährleisten"
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Gestern war der Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung, der 2018 unter folgendem Motto steht: "Menschen mit Behinderungen stärken und Inklusivität und Gleichheit gewährleisten"

Das diesjährige Thema konzentriert sich auf die Stärkung von Menschen mit Behinderungen für eine inklusive, gerechte und nachhaltige Entwicklung im Rahmen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Die Agenda 2030 sieht vor, „niemanden zurückzulassen“. Menschen mit Behinderungen können sowohl als NutzerInnen, als auch als Akteure des Wandels den Prozess hin zu einer inklusiven und nachhaltigen Entwicklung, zügig vorantreiben und eine widerstandsfähige Gesellschaft für alle fördern.
Das steht auch im Zusammenhang mit der Verringerung des Katastrophenrisikos und humanitärer Maßnahmen sowie der Stadtentwicklung. Regierungen, Menschen mit Behinderungen und ihre repräsentativen Organisationen, akademischen Einrichtungen und der Privatsektor müssen als "Team" zusammenarbeiten, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen im UN-Hauptquartier werden die Mitgliedstaaten, die Vereinten Nationen, die Bürgermeister, die nationalen und lokalen politischen Entscheidungsträger, die Organisationen der Zivilgesellschaft, die akademischen Institute und die Organisationen der Menschen mit Behinderungen zusammenkommen, um über den Weg der Inklusion zu diskutieren eine gerechte und nachhaltige Entwicklung.
(ERSR)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt