Besondere Orte in Wien FOLGE 5 Das Flo Vintage

Loading the player ...
Vintage-Läden sind eine Oase der Nachhaltigkeit
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Das Flo Vintage ist eine Vintage Mode Boutique, die im Jahre 1978 als Flo eröffnete. Mittlerweile umfasst das Bekleidungsangebot von bis zu 5.000 Kleidungsstücke aus der Zeit zwischen 1880 und 1980. Ein Großteil der Stücke ist makellos erhalten und wurde nur selten getragen. Auch einzigartige Haute Couture Stücke werden hier in einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Der Laden inspiriert nicht nur internationale Modemacher, sondern auch Stars, die immer auf der Suche nach originellen Einzelstücken sind.
Doch was ist der Unterschied zwischen Retro und Vintage Mode?
Vintage steht für Stücke, die zwar schon etwas veraltet, aber originell sind, was sie zunehmend authentisch macht. Wohingegen Retro für das covern von Looks steht und somit nicht als authentisch bezeichnet werden kann. Wer heute ein Händchen für Mode besitzt, weiß was für eine wichtige Rolle Individualität bei der Auswahl der Kleidung spielt. Das Flo Vintage ist die richtige Adresse, um Outfits das besondere Etwas zu verleihen.


Flo Vintage - Interview

Das Flo Vintage befindet sich in der Schleifmühlgasse 15a, 1040 Wien. Die Besitzerin ist Ingrid Raab.

Liz: Frau Raab, woher beziehen Sie Ihre Kleidungsstücke?

Ingrid Raab: Meine Kleidung beziehe ich zu fast hundert Prozent aus Österreich, weil noch sehr viel von diesen Dingen vorhanden ist in den Haushalten. Aber es gibt auch einen kleinen Prozentanteil, den ich aus Amerika beziehe und zum Teil aus England, aber alles wird mir angeboten. Ich brauche nicht mehr suchen, nachdem ich schon 40 Jahre dieses Geschäft führe.

Liz: Was ist Ihr ältestes Stück? Und wie alt ist es?

Ingrid Raab: Das älteste Stück, das ich hier im Geschäft habe, sind Jahrhundertwende-Blusen aus feinster Spitze, und dann gibt es noch in meinem Fundus ein paar Exemplare von 1880 - Oberteile oder ganze Ensembles.

Liz: Was denken Sie, wie wichtig ist Nachhaltigkeit in der Modebranche?

Ingrid Raab: Leider steht das Thema Nachhaltigkeit in der heutigen Modebranche an letzter Stelle. Daher ist es hier, in den Vintage-Läden, wirklich eine Oase der Nachhaltigkeit.


Diese Bluse ist aus dem Jahr 1890 oder 1900.
(sb)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt