Besondere Orte in Wien: Der Wiener Deewan

Loading the player ...
Restaurant mit besonderer Preispolitik
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Wo sind wir heute?
Wir sind beim Wiener Deewan, in der Liechtensteinstraße 10, 1090 Wien. Hier gibt es pakistanisches Essen unter dem Motto: essen für alle!

Was bedeutet essen für alle? Der Wiener Deewan soll ein möglichst andockbarer Ort sein - andockbar für ein breites Spektrum an Personen. Für das Buffet gilt: Essen soviel Sie möchten - zahlen soviel Sie möchten! Wow, das ist etwas besonders in Wien! Lasst uns nach drinnen schauen.

Am mehrmals täglich wechselnden Buffet stehen fünf verschiedene Menüs zur Auswahl: drei davon sind immer vegetarisch und auch vegan, weiters gibt es zwei Fleischgerichte, Basmati Reis, sowie gemischten Salat, vier verschiedene Saucen Nanbrot und Süßspeisen.

Die Gäste entscheiden den Preis für ihre Mahlzeit je nach Menge, Zufriedenheit und finanzieller Situation. Das Motto "Iss soviel du willst und zahl soviel du willst" appelliert an die Eigenverantwortung unserer Gäste.

Wer auch noch in einem Monat oder in einem Jahr hier essen kommen möchte, sollte dazu beitragen, dass es den BetreiberInnen auch möglich ist
- die Kellnerin zu bezahlen,
- die Kartoffeln zu schälen,
- die Stromrechnungen zu begleichen,
- einen neuen Kühlschrank einzukaufen,
- das Fleisch herbei zu bringen und
- den Boden aufzuwischen.

Mittel- bis langfristiges Denken ist da gefragt.

Ich bin jetzt auf der Liegewiese, wo die Gäste gemütlich sitzen und essen können. Im Mai 2015 gab es im Wiener Deewan ein "Blind Date" der Initiative Elektra. Das war eine Veranstaltung mit blinden und sehbehinderten Menschen. In absoluter Dunkelheit konnten sich Gäste durch den Klang ihrer Stimme kennenlernen - blinde Menschen mixten Cocktails und servierten diese den Gästen.

Seither gibt es auch ein paar Veränderungen zur Barrierefreiheit im Wiener Deewan: z.B ist die Getränkelegende auf der Homepage nicht mehr nur als Bild, sondern auch maschinenlesbar vorhanden und damit nicht nur sicht-, sondern auch hörbar. Seit Kurzem gibt es sogar eine Getränkelegende in Braille-Schrift und eine Glocke.
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt