Wien: U1-Verlängerung bis Oberlaa

Loading the player ...
Verbesserungen für das Busnetz im 10. Bezirk
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Am 2. September eröffente der neue U1-Streckenabschnitt mit fünf neuen Stationen von Reumannplatz bis Oberlaa. Die fünf neuen Stationen heißen: Troststraße, Altes Landgut, Alaudagasse, Neulaa und Oberlaa.

Die rote U1-Linie hat dann eine Gesamtlänger von 19,2 Kilometern. Die neue Streckenlänge beträgt 4,6 Kilometer.

Die Strecke von Oberlaa zum Stephansplatz wird man künftig in 15 Minuten zurücklegen können.

Neues Busnetz in Favoriten: Die Station Alaudagasse im 10. Bezirk wird zum neuen Knotenpunkt für fünf Buslinien. Es gibt Änderungen bei insgesamt 14 Buslinien.

Was ist neu? Bei mehreren Buslinien gibt es bessere Intervalle und längere Betriebszeiten, so dass auch die erste und letzte U-Bahn erreicht werden kann. Die Buslinie 15a und 16a haben künftig Querverbindungen mit der U6 und der U1-Linie.

Alle weiteren Informationen finden sich unter www.wienerlinien.at.


(Text: Wiener Linien)
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt