BühneKunstLiteraturUnterhaltungMehr Kultur

Interview mit dem Veranstalter der diesjährigen WFD-Konferenz

Loading the player ...
Gesamtes Interview auf der Deafservice-Webseite zu finden
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die internationale Konferenz des Weltverbandes der Gehörlosen (WFD) findet vom 8. bis 10. November 2017 in Budapest statt. Gastgeber ist der ungarische Verband der Gehörlosen und Schwerhörigen (SINOSZ). Judith Notdurft von Deafservice hat den Präsidenten des Verbandes Dr. Ádám Kósa interviewt.

Dabei spricht Kósa auch über die Hauptziele der Konferenz. Wichtig ist die Weiterentwicklung von Gehörlosenpädagogik und dadurch auch die Inklusion von Gehörlosen. Das Motto der Konferenz lautet
"Gesellschaftliche Teilhabe - durch Gebärdensprache". Das Logo mit lebhaften Farben zeigt die Dynamik der Hände und die Ausdrucksstärke der Gebärdensprache, die der Teilhabe Flügel verleihen können.

Es gibt vier Hauptthemen:

- Bilingualer Unterricht
- Gebärdensprache in der Familie
- Beschäftigung von Gehörlosen
- Zukünftige neue Technologien

Weitere ausführliche Informationen und die Registrierung sind unter wfdbudapest2017.com zu finden. Das Interview mit Kósa ist beim Link weiter unten zu finden.
(cg)
Foto: WFD 2017
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: