BühneKunstLiteraturUnterhaltungMehr Kultur

Deutsche Kulturtage in Köln, 23. bis 25. August 2008

Loading the player ...
Die 4. Deutschen Kulturtage, welche heuer vom 23. bis 25 August 2008 in Köln stattfanden, standen unter folgendem Motto: Eine Kultur entfaltet sich.
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Warum gerade dieses Thema gewählt wurde muss im geschichtlichen Kontext (Zusammenhang) aller bisher stattgefundenen Kulturtage betrachtet werden:

Die ersten 3 Kulturtage befassten sich hauptsächlich mit den Themen:

* Bedeutung der Gehörlosenkultur, Auseinandersetzung mit der Sprache, Inhalten etc.
* Forderungen an die Gesellschaft
* Anerkennung der Gebärdensprache, Finanzierung von DolmetscherInnen sowie gesetzliche Errungenschaften.

All diese Themen leiten zum Motto der 4. Deutschen Kulturtage über: Selbstbewusster Umgang mit der Gehörlosenkultur sowie Präsentation der Errungenschaften und positiven Entwicklungen dieser in Deutschland, wie z.B..
- mehr Gebärdensprachangebote,
- mehr Untertitelung bei Fernsehprogrammen, die zwar noch nicht zu 100% erreicht wurde, aber doch kontinuierlich steigt.
- Vermehrte Arbeitsmöglichkeiten, verstärkte Einsätze von GebärdensprachdozentInnen
- sowie auch die Verbreitung der Gebärdensprache in der Arbeitswelt, sodass sich die Gebärdensprache auch als Kultur entfaltet.

Schon zur Eröffnungsfeier konnte die Deutsche Bundesgesunheitsministerin Frau Ursula Schmidt als Ehrengast begrüsst werden.

Gleichzeitig wurde auch den jüdischen Gehörlosen für den erlittenen Holocaust gedenkt und eine offizielle Entschuldigung ausgesprochen.

Insgesamt fanden mehr Vorträge, mehr Präsentationen und Ausstellungen als in all den vorangegangenen Kulturtagen statt.

Als Besonderheit wurde erstmalig der ÖGLB eingeladen.

Die rasante steigende Entwicklung des ÖGLB wurde in Vorträgen zum Thema

"Geschichte des ÖGLB - vom Damals zum Heute" eindrucksvoll und unter großem Interesse der Gehörlosengemeinschaft Deutschlands von Frau Präsidentin Helene Jarmer präsentiert.

Der Infostand des ÖGLB wurde gestürmt.

Bei der großen Galaveranstaltung wurden 5 gehörlosen KünstlerInnen geehrt und erhielten Kulturpreise.

Insgesamt haben 3.000 Besucher die 4. Deutschen Kulturtage besucht.
(cb)
Foto: Gebärdenwelt

Bookmark: