Goldene Zeiten - Holländische Malerei für gehörlose Menschen

Loading the player ...
DomQuartier Salzburg mit neuer Sonderaustellung
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Das DomQuartier Salzburg bietet anlässlich von Sonderausstellungen immer wieder Führungen mit Gebärdensprachdolmetschung an.

Das Museum ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Landeshauptstadt und bietet (früh)barocke Erlebnisräume an. Man kann eine spannende Entdeckungsreise auf den Spuren der Fürsterzbischöfe machen, in eine Zeit, als Salzburg ein souveränes geistliches Fürstentum im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gewesen ist. Die Besucher/innen erleben die ganze Bandbreite dieser umfassenden geistlichen und weltlichen Macht in einer zusammenhängenden Erzählung.

Vor mehr als 400 Jahren begannen die mächtigen und vermögenden Fürsterzbischöfe, Salzburg nach italienischem Vorbild in ein barockes Juwel zu verwandeln. Sie schufen ein städtebauliches Meisterwerk, das heute zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Eine Führung in diesem Haus mit Begleitung von Gebärdensprach-Dolmetscherinnen findet nächsten Freitag, den 8.November 2019 um 14:30 Uhr statt.

Geboten wird die Ausstellung GOLDENE ZEITEN – Holländische Malerei des 17. Jahrhunderts, zu der alle gehörlosen und hörbehinderten Menschen herzlich eingeladen sind.

Die Veranstaltung wird von der Gebärdendolmetscherin und Kunsthistorikerin Dr. Sandra Calame und Monika Fermin begleitet.

Der Eintritt zur Führung ist gratis!

Treffpunkt ist im 3. Stock der Residenzgalerie in Salzburg, am Residenzplatz 1.

Alle Informationen über das Museum und die Veranstaltung bekommen Sie mit dem Link weiter unten.
(pb)
Foto: Pixabay
Video: Gebärdenwelt