Theaterstück „Die DEUTSCHLEHRERIN“ erfolgreich aufgeführt

Loading the player ...
Auch viele gehörlose Zuschauer begeistert
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die langjährige Zusammenarbeit des Gehörlosenverband Tirol mit dem Tiroler Landestheater ermöglichte wieder eine wertvolle Aufführung. Am 28. September 2019 wurde das Theaterstück "Die Deutschlehrerin" inkl. Gebärdensprache aufgeführt. Knapp 40 Gehörlose waren dabei! Es war eine tolle Aufführung!
Im Theaterstück wird erzählt, dass die Kulturservicestelle vom Land Tirol die Veranstaltung "Schüler/in trifft Autor/in" organisiert. Die Deutschlehrerin Mathilda Kaminski und der Autor Xaver Sand sehen sich nach 16 Jahren wieder.
Der Autor Xaver Sand war mit seinem Jugendbuch "Engelsflügel, Engelskind und Engelsblut" erfolgreich. Vor langer Zeit waren die Lehrerin und der Autor ein Paar. Doch Xaver verließ Mathilda plötzlich. Wenig später heiratete er die einzige Tochter eines reichen Hoteliers. Kurz darauf kam ein Sohn zur Welt. Für Xaver eröffnete sich die Welt der Berühmtheit, für Mathilda brach eine Welt zusammen. Wie begegnet man sich nach so langer Zeit? Am Anfang immer per E-Mail, dann persönlich. Doch die Geschichten, die Xaver und Mathilda einander erzählen, unterscheiden sich. Vor allem, als das spurlose Verschwinden von Xavers Sohn vor 14 Jahren zum Thema wird.

Viele Fotos und weitere Angaben zu der gelungenen Aufführung sind unter dem angegeben Link nachlesbar.
(pb)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt