Face App-Challenge lässt User 60 Jahre altern

Loading the player ...
Ein weiterer internationaler Trend ist ausgebrochen
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die beliebteste App momentan ist wohl die „Face App“. Anders als andere Apps, die mit Filtern für Hautglättung, Zahnbleaching und sonstigen Verschönerungen sorgen, kann man mit mit dieser App digital altern. Der Trend startete in Amerika, wo viele Promis ihre gealterten Gesichter auf Social Media stellten. Nun hat der Trend auch seinen Weg nach Österreich gefunden.
Davor war es Dank der "Face App" schon einmal zu einem Hype gekommen. Man konnte sich via „Face App“ in das andere Geschlecht verwandeln und zu schauen, wie man wohl als Mann oder Frau aussehen würde.
Jedoch gibt es auch Kritik an der "Face App", der Anbieter der App ist das russisches Unternehmen "Wireless Labs".Wie mehrere Medien berichteten, soll die App ein massives Datenproblem haben. Sie kann auf die gesamte Galerie der Nutzer zugreifen und speichert die Bilder von Anwendern. Was mit diesen Bildern passiert und wozu sie diese Bilder benötigt, ist nicht klar. "Face App" hat auf diese Kritik reagiert und ein Statement dazu veröffentlicht.
Den Link zum Statement findet ihr unten.
(aj)
Foto: Jordan Strauss/dpa/Face App
Video: Gebärdenwelt