Ekel-Alarm beim Coachella-Festival: Herpes ausgebrochen

Loading the player ...
Insgesamt 1105 Herpes-Fälle aus dem Raum Indio, Palm Dessert und dem Coachella Valley
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Ekel-Alarm beim Coachella-Festival: Herpes ausgebrochen

Bunt, schrill und angesagt – dafür steht das Coachella-Festival. Auch in diesem Jahr versammelten sich in der Stadt Indio nahe LA wieder die angesagtesten Stars und Influencer zum Feiern. An zwei Wochenenden präsentierten sich die Promis in ihren hippsten und heißesten Outfits.

Auf den Bühnen waren krasse Acts wie Billie Eilish und Blackpink zu sehen – und als Mega-Überraschungsact performten Ariana Grande und Justin Bieber gemeinsam. Doch dann gab es noch eine echt unschöne Überraschung: In diesem Jahr war eine Krankheit im Umlauf, die den Feiernden zu schaffen machte – und zwar Herpes!! OMG!

Coachella-Festival: Herpes geht um

Leider kein Witz: Das US-Gesundheitsportal HerpAlert soll insgesamt 1105 Herpes-Fälle gezählt haben, die alle aus dem Raum Indio, Palm Dessert und dem Coachella Valley stammen. Krass!! Was für ein Stimmungs-Killer. Schließlich ist Herpes an der Lippe nicht nur schmerzhaft und unangenehm, sondern sieht leider auch nicht toll aus.Betroffene fühlen sich eklig und unwohl. Gerade beim Coachella steht das Aussehen der Stars mega im Vordergrund, weshalb ein Bläschen auf der Lippe nicht nur beim Knutschen und Kuscheln stört, sondern auch auf den Selfies.
(aj)
Foto: Uwe Wagschal / pixelio.d
Video: Gebärdenwelt