Gehörlosen-Theaternetzwerk Europa

Loading the player ...
Unterhaltungskultur
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Gehörlosen-Theaternetzwerk Europa ist ein Zusammenschluss von mehreren Gehörlosen-Theatern, in denen gehörlose Künstler spielen und welche für gehörlose und hörende Zuschauer gedacht sind. Das Netzwerk wurde im Jahr 2001 in Wien während der Deaf Theatre Conference gegründet, mit dem Ziel, gehörlose Künstler und Künstlerinnen sowie das gehörlose Theater offensichtlicher zu machen.[1]

Mehrere Projekte in verschiedenen Ländern werden in Zukunft in die Tat umgesetzt werden wie
- dauerhafte Videodokumentation
- Gehörlosentheater für Kinder in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gehörlosentheatern
- professionelle Ausbildung und Schulungsmaterial
- die Geschichte des Gehörlosentheaters in Europa
- gemeinsames Erarbeiten von Theaterprojekten
- Organisation der „European Deaf Theatre Conference“ und der informellen Treffen der Theater
- Austragung des „European & International Deaf Theatre Festival“ in Wien sowie die jährliche Netzwerkkonferenz

Das Gehörlosentheater ist Teil der Weltkunst und handelt vorwiegend von Geschichten von Gehörlosen, ihrem Leben und ihrer Kultur. Es ist eine wichtige Unterhaltungskultur der Gehörlosengemeinschaft, die das Leben der Gehörlosen bunter macht und bereichert.

Detailliertere Infos dazu findet Ihr im unten stehenden Link.
(ERSR)
Foto: Rainer Sturm/pixelio.de
Video: Gebärdenwelt