Sportlergala des ÖGSV

Loading the player ...
Sportlergala im Hotel Marriott
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Georg Marsh: Kennst du das heutige Programm? Bist du gut vorbereitet?

Xiaoshu Alice Hu: Ja, ich habe dieses Kärtchen bekommen. Da steht alles drauf. Ni hao! Ni hao!

Georg Marsh: Ich verstehe dich nicht. Was gebärdest du?

Xiaoshu Alice Hu: Das ist meine Gebärdensprache: Ni hao (Chinesisch).

Georg Marsh: Wir verwenden hier die Österreichische Gebärdensprache.

Xiaoshu Alice Hu: Österreichisch? Okay, Moment, dann gebärde ich jetzt in ÖGS. Guten Abend allerseits! Mein Name ist Alice.

Georg Marsh: Super, danke!

Georg Marsh: Ah ja.

Xiaoshu Alice Hu: Sag das bitte lieber du!

Georg Marsh: Ja, okay. Ich möchte jetzt den Präsident des Sportverbandes, Herrn Duschet, kurz auf die Bühne bitten. Er wird eine kurze Rede halten.

Günther Duschet: Herzlich Willkommen in Wien zur 11. Sportlergala. Es ist ein wundervoller Abend und ich freue mich sehr, dass heute so viele Gäste gekommen sind. Ohne Ihnen, ohne den Gästen, ohne den Sportverein, ohne den Ehrengästen und ohne den DolmetscherInnen und allen, die heute hier sind, wäre dieser Abend nicht möglich. Vielen Dank an die beiden ModeratorInnen, die den heutigen Abend vorbereitet haben!

Interview mit Günther Duschet
Lukas Huber: Wir sind hier bei der 11. Sportlergala des Österreichischen Gehörlosen Sportverbandes. Ich habe hier den Präsidenten des ÖGSV, Herrn Günther Duschet, bei mir, dem ich jetzt ein paar Fragen stellen möchte.

Herr Duschet, was gibt es Besonderes zu berichten über den Gehörlosensport in Österreich? Was hat sich hier heuer alles getan? Können Sie mir ein bisschen darüber erzählen?

Günther Duschet: Es war eine schöne Zeit bei der Ski- und Snowboard-Weltmeisterschaft. Wir konnten sehr viele, nämlich sieben, Medaillen gewinnen. Bei den Sommer-Deaflympics konnten wir zwei Medaillen erringen, und zwar beim Tennis-Doppel. Die anderen SportlerInnen, beim Badminton und beim Tischtennis, haben auch eine tolle Leistung erbracht. Die Organisation der Deaflympics in der Stadt Samsun war zu 80% in Ordnung, zu 20% nicht so gut. So ist das in der Türkei. Aber bis jetzt sind wir zufrieden, das Jahr ist toll gelaufen.

Lukas Huber: Vielen Dank! Bei der Sportverbandswahl wurde ein neuer Vorstand gewählt. Sie wurden wieder zum Präsidenten gewählt und werden für die nächsten Jahre weiterhin Präsident sein. Was sind die Pläne für die Zukunft? Welche Ziele soll der Sportverband erreichen?

Günther Duschet: Seit acht Jahren bin ich bereits Präsident des ÖGSV und wurde jetzt zum dritten Mal wiedergewählt. Ich möchte vor allem die Jugend stärker aufbauen und mit dem Gehörlosenbund das Jugendcamp forcieren. Im Bereich Snowboarden gibt es schon einen 20 bis 30% größeren Anteil an Jugendlichen.
Außerdem soll der Papierkram abgeschafft werden. Es soll alles digital gemacht werden können.
Wir vom Vorstand sind auch für neue Ideen vonseiten der Jugend dankbar und offen. Ich hoffe, dass es so noch weiter bergauf geht.

Lukas Huber: Wir sind heute hier bei der Sportlergala. Viele gehörlose SportlerInnen und viele Ehrengäste aus ganz Österreich sind hierher nach Wien, ins Mariott Hotel, gekommen. Auch gehörlose SpitzensportlerInnen werden immer wieder zu SportlerInnen des Jahres ausgezeichnet. Wie läuft das ab? Wie werden gehörlose SportlerInnen ausgewählt?

Günther Duschet: Das hier ist bereits die 11. Sportlergala. Wie bisher werden heuer im November MedaillengewinnerInnen, GewinnerInnen der Österreichischen Meisterschaften oder Staatsmeisterschaften, sowie SeniorInnen etc., für Ihre Leistungen geehrt. Die SportlerInnen trainieren viel und leisten wirklich harte Arbeit. Diese Ehrungen sollen den Dank für ihre Arbeit zum Ausdruck bringen und Ihren Einsatz belohnen. Auch bei den Hörenden wird das so gemacht. Wir haben dies von dort übernommen und machen das bis jetzt schon seit längerem auch so.

Lukas Huber: Vielen Dank!
(ep)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt