Badminton WM: Katrin Neudolt ist Vizeweltmeisterin

Loading the player ...
Ihr nächstes Ziel sind die Deaflympics
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Katrin Neudolt ist Vizeweltmeisterin.
Sie unterlag in einem sehr spannendem Spiel gegen Shen Yan-Ru. Als einzige Spielerin unter den Top 4 gelang es ihr, gegen die asiatischen Sportlerinnen zu gewinnen.
Bei den 5. Weltmeisterschaften in Taipeh(Taiwan) traten 165 gehörlose Athleten und Athletinnen aus 27 Ländern an, im Dameneinzel traten 72 Spielerinnen an.
Die 30- jährige Maria Enzersdorferin spielt seit ihrem 18. Lebensjahr professionell Badminton und konnte bereits zahlreiche nationale und internationale Erfolge für sich verbuchen. Die amtierende Gehörlosen- Europameisterin (Trencin 2018) und Vize-Weltmeisterin (2015) ist zudem die erste und bis dato einzige Gehörlosen-Sportlerin, die beim Heeressport unter Vertrag steht.
Katrin Neudolt:"Mit dem Vizemeistertitel kann ich sehr zufrieden sein, auch wenn die einmalige Chance auf den Titel gegeben war. Im ersten Satz hatte ich Schwierigkeiten in das Spiel zu finden, im zweiten Satz konnte ich meine Leistung abrufen, im dritten Satz lief es bis 11:9 gleich auf, dann riss der Faden. Trotz der Niederlage bin ich mit den Vizeweltmeistertitel extrem happy, schließlich hatte ich vor 3 Jahren eine Knie-Operation und war knapp daran meine Badmintonkarriere zu beenden. Danke. Ohne meinen Arbeitgeber das Bundesheer, dem Team (Daniel Graßmück, Johann Weitlaner) und dem Support meiner Sponsoren und Förderer, wäre dies nicht möglich gewesen. Es ist für mich ein Privileg, dass ich den Sport zum Beruf machen konnte und meinen Traum leben kann. Mein nächstes Ziel ist bei den Deaflympics um eine Medaille mitspielen zu können."

Quelle: Östereichischer Gehörlosen Sportverband
(ep)
Foto: oegsv.at
Video: Gebärdenwelt