Die 1. Internationale DEAFplus Konferenz

Loading the player ...
Es waren über 200 Personen aus 14 Ländern dabei
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die 1. internationale DEAFplus Konferenz fand am 28. /29. März 2019 Konventhospital Barmherzige Brüder in Linz statt. Diesen Anlaß veranstaltete das Institut für Sinnes- und Sprachneurologie zum Thema "gehörlose Menschen mit besonderen Bedürfnissen". Dazu waren über 200 Personen aus 14 Ländern (Europa, Amerika und Afrika) eingeladen.
Unter den Referenten waren auch die zwei gehörlosen Dr. Robert Nutt (schwerhöriger Kinderarzt, USA) und Dr. Tatjana Binggeli (schweizerische Präsidentin und Medizinerin) dabei.
Behandelt wurden Themen, wie beipielsweise

• Wege um Potentiale zu wecken (Betreuungsmodelle, Mitarbeiterentwicklung,…)
• Kommunikation und Sozialentwicklung (Autismus,…)
• Lebensqualität, körperliche und seelische Gesundheit
• Bewältigung von herausforderndem Verhalten

Seit 20 Jahren erleben Teams vom Konventhospital Barmherzige Brüder in Linz die Entwicklungen von gehörlosen Menschen mit besonderen Bedürfnissen, deshalb ist daraus die 1. Internationale DEAFplus Konferenz zum fachlichen Austausch entstanden.
Abschließend ist es eine Tatsache, dass es dringend mehr selbstbetroffene Fachleute in der Medizin und in der ambulanten Psychiatrie braucht und ebenso barrierefreie Kliniken, Institutionen und Ambulanzen. Die UNO-BRK im Art. 25 Gesundheit beschreibt ganz klar, dass Gesundheitsleistungen auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen ausgerichtet werden müssen.

Wer Interesse an einem Einblick zur Konferenz und Interviews mit den Teilnehmern hat, findet unter dem Link den zusätzlichen Beitrag
(ERSR)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt