Schmutziges Wasser laut UNICEF tödlicher als Waffen

Loading the player ...
Gerade junge Kinder leiden an verschmutztem Wasser
+ - Textgröße ändern
Text drucken
In lang anhaltenden Konflikten haben Kinder unter 15 Jahren ein fast dreimal höheres Risiko, an Durchfall oder Krankheiten zu sterben, die auf verseuchtes Wasser zurückzuführen sind, als durch direkte Waffengewalt. Das zeigt der Bericht "Water under Fire" ("Wasser unter Beschuss"), den die UNO-Kinderhilfsorganisation UNICEF anlässlich des Weltwassertages am vergangenen Freitag veröffentlicht hat.
Je jünger die Kinder sind, desto größer ist die Gefahr: In vielen Konfliktgebieten ist das Risiko für unter Fünfjährige fast 20 Mal höher, an wasserbedingten Durchfallerkrankungen zu sterben, als an direkten Kampfhandlungen.
(APA)
Foto: APA
Video: APA