Brustkrebs: Früherkennung kann Leben retten

Loading the player ...
Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen in Europa
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Brustkrebs (auch Mammakarzinom) zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Immer mehr Frauen leiden unter der Brustkrebserkrankung. Seit 1980 steigen die Zahlen der Betroffenen stetig an.
Nicht nur Frauen erkranken an Brustkrebs, sondern auch Männer – jedoch ist das Lebensrisiko für Männer mit 1 zu 1.000 erheblich geringer.
Brustkrebs hat bei Früherkennung eine sehr hohe Heilungschance, deswegen ist es wichtig, regelmäßig Vorsorge-Untersuchungen durchführen zu lassen und sich selbst auf Knoten unter der Haut abzutasten.
Das Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Sozialversicherung und Österreichischer Ärztekammer und bietet seit 2014 Brustkrebs-Früherkennungs-Untersuchungen bei rund 180 zertifizierten Radiologie Standorten in ganz Österreich an.
Frauen ab 40 Jahren wird im Rahmen dieses Programms angeboten, alle zwei Jahre eine kostenlose Früherkennungs-Mammografie zu machen.
Weitere Informationen zum Thema Brustkrebs und dem Brustkrebs-Früherkennungsprogramm findet Ihr unter dem Link.
(ep)
Foto: angieconscious / pixelio.de
Video: Gebärdenwelt