Internationaler Tag zur Bekämpfung von Krebs

Loading the player ...
Regelmäßige Untersuchungen erhöhen die Chance auf Heilung
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Am kommenden Sonntag ist der Internationale Tag gegen Krebs. Wir wollen heute erklären, was Krebs ist und welche die häufigsten Formen sind.

Die häufigste Form, in der Krebs auftritt, sind Tumore, also bösartige Gewebeneubildungen. Das Gefährliche daran ist, dass diese neuen Zellen wachsen und dabei gutartige Zellen im Körper zerstören und verdrängen.

Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. Ob man geheilt werden kann hängt stark vom Stadium des Krebses ab. Die häufigsten Krebsformen sind je nach Geschlecht unterschiedlich. Bei den Männern ist es der Prostata-Krebs und bei den Frauen der Brustkrebs. An zweiter und dritter Stelle, mit deutlich weniger Fällen, wechseln sich Lungen- und Darm-Krebs zwischen Männern und Frauen ab.

Doch ist Krebs immer ein Todesurteil? Nein, gerade Brust- und Prostata-Krebs können, wenn sie früh erkannt werden, oft erfolgreich behandelt werden. Deswegen wird empfohlen, regelmäßig beim Arzt eine Mammographie beziehungsweise eine Prostata-Untersuchung durchführen zu lassen.
(ep)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt