Zusatzstoffe einfach online nachschlagen

Loading the player ...
Was ist ein Zusatzstoff?
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Was sich konkret hinter den E-Nummern verbirgt, wissen nur wenige - E 100, 150 oder 161: Wer weiß schon, was sich hinter diesen Zusatzstoffen verbirgt. Wer es in Erfahrung bringen möchte, kann sie einfach auf der Seite des Bundeszentrums für Ernährung (Deutschland) nachschlagen.

Außerdem sehen sie, ob der Stoff tierischen Ursprungs ist, ob er in Bio-Lebensmitteln erlaubt ist und ob er gegebenenfalls schädlich für kleine Kinder sein kann.

Auf dieser Website, siehe Link weiter unten, finden VerbraucherInnen alle Stoffe einzeln aufgelistet.

Was ist ein Zusatzstoff?

Ungefähr 330 Lebensmittelzusatzstoffe sind in der EU derzeit zugelassen. Aber was ist eigentlich ein Zusatzstoff? Dafür gibt es drei Kriterien:

1. Zusatzstoffe werden Lebensmitteln absichtlich zugesetzt. Das heißt: Substanzen, die unbeabsichtigt hineinkommen, zum Beispiel durch Umwelteinflüsse, zählen nicht zu den Zusatzstoffen.

2. Sie werden zugesetzt, um im Lebensmittel bestimmte technologische Wirkungen zu erzielen. Das kann ein Verbessern der Backfähigkeit sein, ein Verbessern von Farbe, Aroma oder Streichfähigkeit, das Andicken oder aber eine längere Haltbarkeit des Lebensmittels.

3. Zusatzstoffe müssen ausdrücklich zugelassen sein. Ansonsten sind sie verboten. Das ist ein wichtiger Unterschied zwischen Zusatzstoffen und den übrigen Zutaten.


In der Zutatenliste müssen fast alle verwendeten Zusatzstoffe mit zwei Bezeichnungen benannt werden, und zwar:

- mit dem chemischen Namen oder den E-Nummern aller enthaltenen und noch wirksamen Stoffe und
- meistens mit einem Klassennamen, der den jeweiligen Anwendungszweck erkennen lässt.
Ein Klassenname wie "Süßungsmittel" oder "Verdickungsmittel" informiert den Verbraucher über den Zweck des Zusatzstoffes. Denn der ist aus seiner chemischen Bezeichnung oder der E-Nummer nicht ohne weiteres erkennbar.

Das Bundeszentrum für Ernährung in Deutschland bietet mit seiner App "E-Nummern-Finder" eine schnelle Information und Entscheidungshilfe, die direkt auf Ihr Smartphone, iPhone oder Tablet geladen werden kann. Dann einfach die gewünschte E-Nummer oder den Zusatzstoff eintragen und schon wissen Sie, was dahinter steckt. Die App steht kostenfrei zum download im App-Store von iTunes und bei Google Play zur Verfügung.

Auf der Seite der Arbeiterkammer Wien kann auch online eine Broschüre mit allen E-Nummer aufgelistet bestellt werde.
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt