Jugendrecht - Rechtsinfos für junge Leute unter 18

Loading the player ...
SUCHT
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Erlaubte Suchtmittel

Jugendliche dürfen ab dem 16. Geburtstag Tabakwaren (z.B. Zigaretten, Sisha) kaufen und in der Öffentlichkeit rauchen (Stand: 2017). Ab Mitte 2018 wird es ein neues Gesetz geben: Tabakwaren sind dann für unter 18-Jährige verboten.

Jugendliche dürfen ab dem 16. Geburtstag Alkohol kaufen und trinken. Dabei wird nicht unterschieden, um welche Art von Alkohol (z.B. Bier oder Schnaps) es sich handelt.

Der Konsum von Tabak und Alkohol in der Schule und bei Schulveranstaltungen ist verboten, egal wie alt zu bist.

Diese Bestimmungen gelten für Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Woanders können andere Bestimmungen gelten. Du musst dich an die Gesetze des jeweiligen Bundeslandes halten.

Verbotene Suchtmittel

Welche Substanzen verboten sind, ist im Suchtmittel-Gesetz festgelegt. Verbotene Substanzen sind z.B. Cannabis, Kokain, Ecstasy, Speed, LSD oder Heroin.

Rausch- und Suchtmittel darfst du nicht
- erwerben (kaufen, dir schenken lassen, tauschen)
- besitzen
- erzeugen
- befördern
- verarbeiten
- einem/r anderen anbieten, überlassen oder verschaffen.

Suchtmittelkonsum in der Schule

Für den Konsum von Suchtmittel in der Schule gibt es eine besondere Vorgangsweise: Steht ein/e SchülerIn unter begründetem Verdacht, wird der/die SchulleiterIn verständigt.

Der/die SchulleiterIn informiert die Erziehungsberechtigten und schickt den/die SchülerIn zu einer schulärztlichen Untersuchung. Die Polizei wird nicht verständigt.

Bestätigt sich der Verdacht, werden gesundheitsbezogene Maßnahmen angeordnet (z.B. Beratung, ärztliche Behandlung, Therapie).

Weigert sich der/die SchülerIn diese Maßnahme einzuhalten, informiert die Schule das Gesundheitsamt.
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt