Der Herbst

Loading the player ...
Bunte, Blätter, Gemüse, Winterschlaf
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Im September färbt sich der Wald in bunte Farben: gelb, rot, braun, orange und noch ein bisschen grün. Auf den Ästen der Obstbäume finden sich Äpfel, Birnen und Zwetschken. Mhh... lecker.

Auch wird in den Gärten Gemüse geerntet, zum Beispiel Kartoffel oder Kohl. Die Felder werden abgemäht. Kinder lassen im Herbstwind ihre Drachen steigen. Den Herbst können wir alle fühlen, sehen, riechen und schmecken.

Eine gute Idee ist es dann mit der ganzen Familie eine Expedition durch den Herbstwald zu machen. Was kann man da alles finden und sammeln? Pilze, Kastanien, Zapfen, Eicheln, Nüsse, Samen und bunte Blätter. Zuhause kann man mit diesen Dingen schön basteln.

Auch die Tiere stellen sich auf den Herbst ein: Die Eichhörnchen beginnen mit der Nahrungssuche. Ende September bereitet sich das Murmeltier auf den Winterschlaf vor und einige Zugvögel machen sich schon auf den Weg nach Süden.

Im Kalender hat der Herbstanfang einen festen Termin. Für die SternenforscherInnen beginnt der Herbst am 22./23. September. Dann steht die Sonne genau über dem Äquator. Auf der ganzen Erde sind Tag und Nacht gleich lang und zwar für jeweils 12 Stunden.
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt